Der Flughafen Zürich hat als Destination eine einzigartige emotionale Strahlkraft. Mit der Bedeutung als Verkehrsdrehscheibe und des damit verbundenen Flairs der Internationalität und des Abenteuers ist der Flughafen der ganzen Schweizer Bevölkerung ein Begriff. Wofür der Flughafen aber noch wenig bekannt ist, ist sein non-aviatisches Angebot.

Mit einer 360 Grad Kampagne soll das Image des Flughafens als Destination für Gastronomie, Shopping und Freizeit gestärkt und der Flughafen als Love-Destination bei der Bevölkerung verankert werden.

CLIENT
Project Lead
Andrin Buchli
+41 44 534 67 33
Andrin Buchli
contact me
ALLES. UND NOCH MEHR.

Der Fokus des Auftrags lag auf der Entwicklung und Umsetzung einer crossmedialen Awareness Kampagne inkl. Aktivierung der Besucher*innen vor Ort am Flughafen Zürich.

Der Flughafen überzeugt durch ein enorm vielfältiges Angebot, das von Shopping-Möglichkeiten über Gastronomie-Angebote und Beauty-Dienstleistungen bis hin zu Ausflugs-Möglichkeiten reicht. Mit dem neu entwickelten Kampagnen-Claim «Alles. Und noch mehr.» wird diese breite Angebotspalette hervorgehoben.

DEUTSCHSCHWEIZWEITE CROSSMEDIALE KAMPAGNE

jim & jim entwickelte und produzierte eine Video-Serie mit dem Claim «Alles. Und noch mehr.». Die 8-teilige Serie rückt verschiedene Flughafen-Angebote in den Fokus und inspiriert die Zielgruppe dazu, die grosse Vielfalt am Flughafen zu entdecken.

Neben den acht Videos zu einzelnen Angeboten wurde zusätzlich ein Mixed-Video mit allen Partnern erstellt. Begleitet wird die Bewegtbild-Kampagne von acht Key-Visuals. Die Videos und Bilder wurden in diversen Formaten für Social Channels, diverse Online Ads sowie digitale Stelen und Plakate aufbereitet. Highlight ist dabei der rund 10 Meter breite digitale Widescreen in der Passage zum Circle, für welchen ein spezifisches Video produziert wurde.

INNOVATION IM EXPERIENTIAL MIT KÜNSTLICHER INTELLIGENZ

Ergänzt wurde die Kampagne durch eine innovative KI-Aktivierung im Airport Shopping. Die Besucher*innen haben dort die Möglichkeit mit Hilfe von künstlicher Intelligenz ein digitales Reisetagebuch zu gestalten. Mittels KI werden ausgehend von einem Photo-Booth-Bild fünf überraschende Bilder generiert, welche die Besucher*innen an unterschiedlichen Destinationen wie Jungle, Wüste oder der Arktis inszenieren.

ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.ALLES. UND NOCH MEHR.

Gesamtleitung: Andrin Buchli

Idee und Konzeption: Bianca Stofer, Melanie Luu, Andrin Buchli, Kelly Nicole, Tabea Schlauri, Fabio Emch, Ann-Christine Lindner

DOP: Matthias Kappeler

AC: Gidon Wessner

On-set Production: Andrin Buchli, Ann-Christine Lindner

Director: Bianca Stofer

Gaffer: Aurelio Ghirardelli

Runner & Social Content: Chiara Hess

Photography: Patrik Lindén

Styling, Hair & Make-Up: Julia Jauner, Laura Moser

Post-Production: Bianca Stofer, Gidon Wessner

Colour Grading: Simon Hardegger

Verantwortlich beim Flughafen Zürich: Mevina Studer, Salome Räber, Erich Brändle