Instagram: Interaktionsrate seit 2016 halbiert
15. Oktober 2019, Fabio Emch

Das Wichtigste in Kürze:

 

  • Die Interaktionsrate bei Influencern liegt bei organischen Posts durchschnittlich bei 1.9% und bei bezahlten Posts bei 2.4%
  • Reise-Influencer erzielen im Vergleich die höchste Interaktionsrate, die Themen «Food» und «Beauty» schneiden hingegen am schlechtesten ab
  • Micro-Influencer (1’000 – 5’000 Follower) erzielen eine deutlich höhere Interaktionsrate von durchschnittlich 8,8% im Vergleich zu Influencern mit mehr Followern
  • Micro-Influencer profitieren von einer höheren Bindung zu ihren Followern

 

 

„Influencer haben es bei Instagram immer schwerer, Likes zu ergattern. Die Interaktionsrate sowohl für normale als auch bezahlten Posts ist einer Studie zufolge drastisch eingebrochen.

Likes sind eine der wichtigsten Währungen bei der Vermarktung in Netzwerken wie Instagram – sogenannte Influencer sind bei der Suche nach Sponsoren darauf angewiesen. Der Erfolg des Netzwerks wirkt sich offenbar negativ auf die Like-Zahlen aus. Einer Studie von Influencer-DB zufolge lag die Interaktionsrate bei normalen Beiträgen im ersten Quartal 2019 nur noch bei 1,9 Prozent. Dabei wurden die Likes ins Verhältnis zur Zahl der Follower von Instagram-Accounts gesetzt.

 

Instagram-Influencer: Interaktionsrate halbiert

Etwas besser sah es demnach bei bezahlten Posts aus, hier lag die Interaktionsrate bei 2,4 Prozent. Konkret bedeutet das, dass bezahlte Beiträge mittlerweile besser performen als unbezahlte. Insgesamt ist es in den vergangenen drei Jahren bei der Interaktionsrate aber kräftig bergab gegangen. Vor drei Jahren lag der Wert für nicht bezahlte Posts noch bei 4,5 Prozent, wie der Stern schreibt. Für bezahlte Einträge wurde 2016 eine Interaktionsrate von vier Prozent gemessen.

Laut Influencer-DB liegt die Like-Ratio bei kleineren Instagram-Accounts deutlich höher als bei größeren. Instagram-Nutzer mit 1.000 bis 5.000 Followern können auf eine Interaktionsrate von 8,8 Prozent verweisen. Den Studienautoren zufolge könnte das an der persönlicheren Bindung zwischen den Micro-Influencern und ihren Followern liegen. Insgesamt kommen Reise-Influencer mit 4,5 Prozent auf die höchste Interaktionsrate.

 

Instagram-Chef will Likes verschwinden lassen

Vor dem Hintergrund der stark zurückgegangenen Interaktionsrate bekommt die jüngste Wortmeldung von Instagram-Chef Adam Mosseri noch einen anderen Geschmack. Mosseri hatte Pläne öffentlich gemacht, dass bei Instagram schon bald keine Likes mehr angezeigt werden könnten.“

 

 

Quelle: (tn3.de 17.07.2019)